B2B-Projekte für Finanz- und Versicherungsbranche Mag. Günter Wagner
Counter / Zähler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gesundheit erhalten und Geld gespart

B2B-Newsletter > 2012 - Archiv > NL 1_12

Gesundheit erhalten und Geld gespart – Ein Tipp der SVA!

Diesmal dürften Sie einen Brief der Sozialversicherung erhalten haben, der erfreuliche Nachrichten mitteilte.Darin wird eine Aktion der SVA vorgestellt, die nicht nur Ihrer Gesundheit, sondern auch Ihrer Geldtasche gut tut.
Nach dem Motto: Ihre SVA als Gesundheitsversicherung - Sparen Sie sich den halben Selbstbehalt:

Das Programm soll die Eigenverantwortung fördern.


Gemeinsam mit dem Hausarzt wird ein individuelles Programm erarbeitet, um die Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern. Durch die eigene aktive Teilnahme an dem Programm und die Erreichung der Gesundheitsziele wird nach 6 Monaten der Selbstbehalt um die Hälfte reduziert. Das Programm startete Anfang 2012.

So sieht das neue Modell aus:

Nach einem Gesundheitscheck werden gemeinsam mit dem Hausarzt Gesundheitsziele erarbeitet.
Genau betrachtet werden:

•  Blutdruck   •  Gewicht   •  Bewegung   •  Tabak   •  Alkoholkonsum

Zu allen fünf Parametern definieren Arzt und Patient individuelle Gesundheitsziele. Der Patient arbeitet eigenverantwortlich an der Umsetzung des Programms.
Nach ca. 6 Monaten treffen sich Arzt und Patient wieder, um die Ziele zu überprüfen.
Bei erfolgreicher Umsetzung wird der Selbstbehalt für ärztliche und zahnärztliche Leistungen von 20 auf 10 Prozent gesenkt.

Nach zwei bis drei Jahren wird man von der SVA erinnert, neuerlich einen Gesundheitscheck samt Zielvereinbarung zu absolvieren (Recall-Termin).

ANTRAG nötig:
Sobald Ihr Arzt die Erreichung der Gesundheitsziele bestätigt hat, kann der reduzierte Selbstbehalt mittels Formular „Meine Gesundheitsziele" bei der SVA beantragt werden. Diese Formulare lagen dem Brief der SVA bei bzw. stehen sie auf www.sva-gesundheitsversicherung.at zum Download bereit.

Sie sehen also: Wer Verantwortung für seine Gesundheit übernimmt, wird künftig belohnt!
Bildnachweis: Gerd Altmann_pixelio.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü